Öffnungszeiten
ab sofort:

Montag bis Sonntag

8.30 - 10.00 Uhr
16:00 - 18 Uhr

Ossi Hotline:
+43-664-2330321
oder
+43-5337-63300
sport-ossi(at)aon.at

2011 Pilgerreise

Ossi Stock (Sport Ossi) und Gerald sind gut zurück
gekommen
und konnten die Pilgerreise glücklich beenden!

Ich träume von meiner Reise, immer wieder…

このところ毎日、私の大好きな四国、そしてお遍路のことを考えています。

今年は残念ながら八十八ヶ所を訪ねることができませんが、心はみなさん、
お遍路さんといっしょ、
そしてお大師様といっしょにお四国を旅しています。

桜の香り、お線香の香りが心地よく、みなさんがご参拝している様子が目に浮かび、
お経が、ご詠歌が聞こえてくるようです。2002年、4年、5年、そして2007
年とお四国を歩いて旅したことは私の大切な宝となりました。日本、四国、
そして親切にして下さったお遍路のみなさんや宿の方々、
とても懐かしく直ぐにでも会いたい気持ちでいっぱいです。

みなさん、お気をつけて! 何時か、またどこかでお会いしましょう。
<Minasan,okiotsukete! Sehen wir uns wieder.

南無大師遍照金剛

オッシー ストック

よろしく!

 

Liebe Leser und Shikoku Freunde!

Bin gut aus Japan wieder zurückgekommen und konnte die
Pilgerreise über ca. 1200 km von Tempel zu Tempel (1-88) wiederholen.

Einige Gedanken:

Gerald war mit dabei und wir waren ein sehr gutes Team! Sein Kommentar:
„Es war die längste Wanderung meines Lebens.“

siehe Bilder hier: Bilder der Pilgerreise

Dieses Mal haben mich starke Knieschmerzen schon von Beginn an fast zur
Aufgabe gezwungen. Sollte die Reise schon nach wenigen Tagen enden?
Unmöglich! Den ganzen Sommer über hab ich an den verschiedensten extrem
Bergläufen teilgenommen, nie Kummer mit dem Knie gehabt!!! Und jetzt so ein Start…

Der Tipp meines Hausarztes Martin Seiwald war gut: Mehr beten – weniger gehen. smile…
In der Nähe des 23. Tempel hat mir dann ein Thai Masseur gezeigt wie ich Tapen soll
und ab dem nächsten Tag gings Aufwärts. Nach 3-4 Tagen war ich schmerzfrei.
Da hat wohl KUKAI mitgeholfen.

Auch der Tipp meines Lauffreundes Dr. Georg Gadner mit den neuen Laufkommpressions
Socken war sehr sehr gut! Danke Dir Georg!

Die ganze Zeit haben wir inzwischen die Kilometer Leistung nicht reduziert…

Nach einer Woche wieder Kummer. Dieses Mal mit dem Nacken. Der Rucksack war wohl zu
schwer und ich konnte nach ca. 3-4 Stunden kaum noch den Kopf zum Trinken heben.
Die Schmerzen waren erbärmlich. Immer härter wurde die Muskulatur.

Wir gingen weiter. Aber was konnte ich verbessern? Da half nur eine radikale
Gewichtsreduzierung des Rucksackes dem ich das Proplem zuschob.
Und wahrlich, nach einer Reduzierung auf nur noch 8-10 kg wars sofort besser,
nach einigen Tagen schon war ich schmerzfrei.

Jetzt waren wir inzwischen am 40 Tempel angekommen und noch große Etappen warteten.

Ab jetzt wurde für mich die Pilgerreise zum Traum. Keine Schmerzen mehr,
nur noch erleben, fühlen, spüren, genießen…

Gerald hats bei den Fersen erwischt. Ständige Schmerzen liesen in manchmal stöhnen,
aber die heißen Bäder am Abend wirkten immer wieder Wunder und die Hälfte des
Tages kam er dann gut über die Runden.

Nach 35 Tagen wandern, mit Rucksack, ohne Ruhetag und im Schnitt 25-50 km pro
Tag, haben wir dann die Pilgerreise glücklich beendet.

 Am 88. Tempel nach 35 Tage

Bilder der Pilgerreise

Ein kurzer Vortrag mit Bildern (ca. 1,5 Stunden) ist bei
Interesse möglich. (Spende)

Durchhaltevermögen ist für jeden, besonders für Unternehmer,
in dieser Zeit eine wichtige Eigenschaft.

Grad heuer war es mir wichtig nach Japan zu reisen und dem Land und meinen
Freunden zu zeigen, dass ich (wir) sie nicht vergessen haben. Die Freude war
überwältigend.


wir wurden am 44. Tempel so herzlich empfangen 

Geschenktipp mit Niveau: Mein Buch: Einer Pilgerreise zu den 88 Tempeln von
Shikoku/Japan.

Herzliche Grüße und Schnee wünsche ich uns sobald wie möglich, Euer Ossi Stock
– Sport Ossi

 

click on the picture please

Der Plan und Wunsch 2011:

Am 17.10. fliege ich wieder nach Shikoku und bin wieder auf Tour,
Meter für Meter. 

今年、またお遍路さんになります!

Mir persönlich ist es ein großes Bedürfnis grad jetzt in Shikoku zu pilgern.
Denke ich doch so viel an mein geliebtes  aber heuer so geplagtes Japan,
möchte mit den unzähligen verstorbenen
Seelen kommunizieren
und für sie beten. 

Meinen Freunden zeigen dass Sie nicht allein sind.
Wir vergessen euch nicht! 

今私に必要なことは、四国巡礼だと思います。
考えて止まないのが私の大好きな日本のこと、
震災で亡くなられた
数知れない人々の魂のためにも、
心からお祈りして参ります。

Diesesmal begleitet mich auf der ganzen Reise – Gerald.
Schritt für Schritt.

10月17日、今年はゲラルド(空手道道場生)
と共に歩き遍路の旅に出ます。

Wir beide kennen uns seit 1997.
Gerald trainiert mit mir Karatedo in Tirol.

私とゲラルドは1997年から、
週に3~4回の割合で会う空手道仲間で、
共に鍛練で汗を流しています。

Zitat nach der Ticketbuchung von Gerald:
Das wird der längste Fußmarsch meines Lebens.
Der Kopf ist bereit nur die Füße muss ich noch trainieren…

ゲラルドのコメント:今回の旅は僕の人生の中で最も長~い、
長~い徒歩による旅になるでしょう。

頭の中では覚悟ができていても、
体の方が付いてきてくれるか心配☔☔☔

 Gerald  ossi

Endlich bin ich wieder unterwegs auf Kukai`s Spuren. Eigentlich ist seit meiner
letzten Reise nicht so viel Zeit vergangen, aber für mich war`s wie eine Ewigkeit.

今年ようやく私もまたお大師様と人々によって築かれた
四国の道を辿って巡礼の旅に出ることができます。

前回、四国を訪れて以来、
すごく長い年月が過ぎたかのように思えます。
(実際は2年ですが)

Im Prinzip ist es nicht wichtig ob mit Bike,
Auto oder Bus pilgert. Ich persönlich liebe die Langsamkeit des Gehens.

巡礼をするのに自転車、車、バスで回ってもよいのですが
私は歩いて回るのが大好きです。

 Vorfreude ist wunderbar.

Ich reise wieder mit recht leichtem Gepäck (10 -12 kg) und werde in den
unterschiedlichsten Unterkünften übernachten. Kumomo, der 75. Tempel und
viele andere sind sicher mit dabei. smile… ca. 1300 km in 30 Tagen? 35 Tagen ?
Das ist nicht wichtig. Wir werden sehen.

今回は荷を少なめに、これまで訪れてきた心地よい宿舎、

そして人々も訪ねる予定です。

88ヶ所を巡礼して回るのににどのくらい

時間が掛かるのか分かりませんが、(一カ月以上は必要)

何とかなるでしょう。

Anschließend fahren wir mit der Fähre nach Kyushu und besuchen noch den
Jurinin Tempel. Ich freu mich auf das Treffen mit den Eltern von Masako.

最終目的地は、妻の実家の十輪院。船で九州へ渡ります。

義理父母に会うのも私の楽しみの一つです。

Handy nehm` ich keines mit. Landkarte? Brauch` ich wohl nicht mehr.

携帯は所持せずに、地図も便利な情報が

英語で載っているものだけを持っていくつもりです。

Später möcht` ich hier ein Landkarte einstellen. Meine liebe Frau Masako wird
dann gelegentlich auf der Karte einzeichen, wo wir grad sind.
Wir freuen uns, wenn ihr „mitgeht“.

私が四国へ旅立つころ、
以前の様にスポーツオッシーのHPで四国地図に私の妻が、
現在地を描きいれる予定です。

みなさんも私達と一緒にお四国を旅していただけたら嬉しいです!

Weitere Gedanken werden wohl noch folgen. Jetzt, da alles fixiert ist, überwiegen die
Gefühle… Jeder der unterwegs war, versteht ohne Worte…

今私の心はもう、四国巡礼のことでいっぱいです。
言葉にしなくても、この気持ちは四国を巡礼された方には
よく理解していただけると思います。

Wenn wir Dich in Gedanken mitnehmen sollen, du dich an unseren Kosten
für Kerzen und Räucherwerk in jedem der 88 Tempel beteiligen möchtest,
dann stimmt uns das fröhlich.

Konto Nummer: 4049995 Blz: 36216
Raika MUT

 

Liebe Grüße,

みなさん、お元気で!

Ossi

Lasst uns für Japan und die ganze Welt beten…
http://www.youtube.com/watch?v=q3z1h-fj5JE

 

Infos und Bilder: Ossi Stock
E-Mail: eigenverlag.stock@aon.at

***

Liebe Briefe zum Abschied auf Zeit:

 

Geschätzter Ossi! Bald wirst du nach Japan fliegen und wieder auf den
Spuren von Kobo Daishi pilgern. Meine Gedanken begleiten dich / euch.
Ich war heute in Zürich im Rietbergmuseum. Da gibt es momentan
eine spezielle Ausstellung über MystikerInnen in verschiednen Religionen mit
dem Titel „Die Sehnsucht nach dem Absoluten“. In der Ausstellung sind auch eine
sehr schöne Statue von Kobo Daishi und die beiden Mandala Taizokan und Kongokai
ausgestellt. Ich wünsche dir eine gesegnete Zeit, körperliche und
mentale Fitness, beglückende Begegnungen und dass du beschenkt und heil wieder
nach Hause kommst. Ganz herzliche Grüsse auch an Masako, Y.G.

und

Lieber Ossi, freut mich für dich, dass du wieder Zeit hast, den
Pilgerweg zu gehen.

Ich wollte zur Kirschblüte wieder nach Japan fliegen,
doch zwei Wochen vor dem Abflug war dieses schreckliche Ereignis, daher
stornierte ich den Flug.

Ich bin gerade dabei, meine Pilgerwanderung
aufzuschreiben, da ich sehr viel daran denke und ich seitdem eine große
Veränderung in meinem Leben merke-Vertrauen in das Leben, universelle Liebe und
ein Stück mehr Befreiung meiner Seele – oft spüre ich Heimweh nach Japan und
ich habe auch wieder vor, den Pilgerweg zu gehen.

Doch das wird sich leider frühestens erst wieder in zwei
Jahren ausgehen.

Bin schon sehr gespannt über deine Berichte- wünsche dir
auf jeden Fall viel Kraft und Ausdauer „ganbatte“ „okaradani
okiotukete“

meine Gebete und Gedanken sind mit dir auf dem Weg

Alles Gute, A.S.

***
Lieber Ossi,

wir wünschen euch eine interessante Pilgerreise über Shikoku. Wir sind
sicher, dass euch Kobo Daishi auf eurem Weg begleiten und beschützen wird. Auch
wenn du „unsere“ Insel inzwischen sehr gut kennst, ist dies doch ein sehr
schwerer Weg (nicht nur physisch) und wir hoffen, dass ihr wohlbehalten euer
Ziel erreichen werdet.

Wir werden euren Weg auf deiner Homepage verfolgen und in Gedanken mit euch
pilgern. Bitte zünde für uns auch Räucherwerk und Kerzen an. Wir werden dir
dafür 20 Euro überweisen oder zuschicken.

Alles erdenklich Liebe und Gute für euch.

M. + K.

 

***

 

Petra Postema studies Anthropology in Nijmegen, the Netherlands and for her
work she asked me 2011:

When did you do the Shikoku pilgrimage?

I did four pilgrimages and am already planning 2011 the next (smile):

– 2002 (Sakura-time. My first pilgrimage to Shikoku which inspired me 2007
to write the book “Auf den Spuren von Kobo Daishi”

– 2004 (Sakura-time walking with four friends)

– 2005 (November with car and family)

– 2010 (Sakura-time with two guests, later Ohenro friends)
Why did you do the pilgrimage?

-2011 i will try again to walk with Gerald

I had and have several reasons for doing my pilgrimages. I am interested in the country
and its beautiful landscapes, the culture, the religion – especially the Shingon-Buddhism
(my father in law is a buddhistic priest) – and of course the Japanese themselves.


What is it that you certainly won’t forget of this
pilgrimage?
(a place, a person, an happening,…)

Probably the most important experience on my travels was the feeling of never being alone.
I am not talking about the presence of other pilgrims or of the locals whom you meet on
occasion. I am talking about the presence of Kobo Daishi himself who accompanies the
pilgrims and whom you can sense when you are a little sensitive. I feel like I brought
Kobo Daishi to Europe.
Of course there are friendships with other pilgrims, the magnificent landscape and spiritual
temple-buildings you see while walking along the at least sometimes still asphalt-free
traditional routes.

Which souvenirs did you collect during this pilgrimage? (bought, found and received)

While traveling I found a crucifix, something very special for me. Although in my opinion
“souvenir” is not the right expression.
My other important souvenirs are the objects I carried with me during the
pilgrimage: the juzu, the kongozue and my traditional pilgrim clothes and hat.(Sugegasa)

Of course the Hannya Shingyo, which I recorded and put on
YouTube http://www.youtube.com/watch?v=q3z1h-fj5JE
is also very special to me.

What do you do with the souvenirs right now? (where are they? do you use them? do you look at them?)

The juzu is my “good fortune” charm, I am wearing it every day.
My pilgrim clothes, the hat, the kongozue and the crucifix, which I found in Japan,
are all staying in their own special places.

What is your most precious souvenir? Why?

My most precious souvenir is the spiritual experience I had while doing the pilgrimage.
For me, religion is something that helps you to live your life and adds to the puzzle of
us human-beings.

While doing my pilgrimage I found something which I wasn’t looking for, that I attribute
to traveling with a mind open to the things unseen.

Ossi Stock