Öffnungszeiten
ab sofort:

Montag bis Sonntag

8.30 - 10.00 Uhr
16:00 - 18 Uhr

Ossi Hotline:
+43-664-2330321
oder
+43-5337-63300
sport-ossi(at)aon.at

2015 Shikoku Pilgerreise

Shikoku Pilger Schnupperreise 2015 mit dem Buchautor Ossi Stock
„Auf den Spuren von Kobo Daishi“

(250)

Im November 2015 hab ich nach unserer Okinawa und Kyushu Reise noch Renshi Gerald,
Franz, Kathi und Shihan Peter in Shikoku als Pilger begleitet und versucht ihnen die Welt
als Pilger verständlicher zu machen.
Meinen Strecken Vorschlag konnten wir einhalten und sind am Tag ca. 20 – 25 km auf den
Spuren von „KUKAI“ gewandelt. Mancher hat ein Taxi benützt, andere sind alles zu Fuß
gegangen. So war unser Plan und es war gut so. Plan siehe unten…

Obwohl es eher nicht mein Pilger Rhythmus war, hat auch diese Reise mir wieder eine neue
Facette des Pilgerns gezeigt und dafür bin ich sehr Dankbar.
Jede Reise nach Shikoku entschleunigt und an die kulinarischen Köstlichkeiten verursachen
bei mir immer wieder eine Geschmacks Explosion.

Unser Reiseplan 2015:

2.11. Dieses mal fahren wir von Kyushu mit dem Zug nach Shikoku und pilgern noch am
selben Tag bis zum 5. Tempel. ÜN im Morimotoya (ca 12 km)
Sehr freundliche schöne Unterkunft!

3.11. Wir Wandern bis knapp vor den 11. Tempel. Und ÜN im Hotel Oike. (20 km)
Mein Stamm Hotel 🙂 Einfach nett und köstlich!

4.11. Über die Berge gings bis zum 12. Tempel und weiter zur Unterkunft im Tal
zum Uemura Ryokan. (ca. 21km aber eine schöne aber auch anspruchsvolle Berg Etappe)
ÜN ist hier Plicht! Essen? Ein Traum!

5.11. Weiter geht’s von Tempel zu Tempel nach Tokushima bis zum Hotel Sunshine.
(Flach aber ca. 23 km) Das Essen im Hotel ist sehr gut,
aber das running Sushi nebenan ist ein Traum.

6.11. Weiter gings bis zum Fuße des Berges vor dem Aufstieg zum 20. Tempel.
Je nach Kondition der Teilnehmer (flach ca. 30 km)  A heftige Etappe! ÜN im Kaneko-ya.
Gut und freundlich!

7.11. Tolle Bergauf- Bergab Tour und unser Tagesziel ist die Unterkunft Sazanka neben
dem 22. Tempel (24 km aber 2 Berge und sicher einer der Höhepunkte unserer Reise!)
Das Essen war ein Traum. Sehr freundliche Gastwirte und super lecker!

8.11. Weiter immer leicht Bergab bis zum 23. Tempel am Meer. (21 km) ÜN im Hotel
Shiroi todai (Onsen!) Tipp! Unser Ziel war erreicht mit dem Tempel der Medizin.

9.11. Nach der Schlossbesichtigung (gegenüber die außer einen wunderschönen Ausblick
eher enttäuschend war) fuhren wir entspannt mit dem Zug und Bus runter zum Kap Muroto
und besuchten noch den 24. Tempel.
Ein Höhepunkt war für mich der Besuch der Mikurado Höhle und der Fußweg am Cap Muroto.
ÜN im Hotel Myojo bzw. auch Ake no Hoshi genannt. Hier haben wir zweifelsohne das beste
Menü der Reise genossen. Es war überall sehr gut, aber die Vielfalt an Leckereien die
aufgetischt wurden waren unbeschreiblich.

10.11.  Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Tokushima und ÜN im Hotel Sunshin.
Am Nachmittag fuhren wir mit der Bahn hoch über Tokushima und die
Tanzvorführung am Abend um 20 Uhr war ein wunderbares Erlebnis. Mina-san arigato gozai mashita!
Wir passten gut zu den anderen Narren!   

11.11. Rückfahrt nach Fukuoka mit ÜN in Hakata im Hotel ??? in der Nähe von Hakata Station

12.11. Rückflug mit KLM nach Amsterdam, dann weiter nach München und mit
dem 4 Season Taxi zurück nach Tirol.

2015 Shikoku Pilgerreise mit Freunden (Mittel)

Bilder unserer Reise 2015 folgen.

Meine älteren Bilder der Wegstrecke:

Neu in Japan für Ausländische Besucher.

http://mobil.derstandard.at/2000013860468/Japanischer-Mobilfunker-verkauft-Prepaid-SIM-Karten-per-Automaten

Käufer können zwischen zwei Tarifen wählen – kontaktloses Bezahlen per Kreditkarte

Der größte Mobilfunker des Landes, NTT Docomo, bietet auf diesem Wege jetzt auch Prepaid-SIM-Karten an und hat damit ausländische Gäste im Auge.

Die ersten beiden Maschinen wurden nun am Kansai International Airport nahe Osaka sowie in der Aqua City, einem großen Gebäudekomplex für Einkauf und Vernügungen, aufgestellt. Weitere Geräte, vor allem in touristischen Zentren und Flughäfen, sollen folgen…